Starlinger Nachhaltigkeitsbericht 2022

In jedem Zyklus müssen alle Glieder der Kette harmonisch und kooperativ zusammenwirken, damit ein vollständig geschlossener Kreislauf entsteht. Starlinger blickt auf eine lange Geschichte der Kreislaufwirtschaft zurück. Schon vor über 30 Jahren führte Starlinger das Konzept des Recyclings in seine Maschinenproduktion ein und gründete die Sparten recycling technology und viscotec. Das Konzept der Kreislaufwirtschaft ist ein Modell des regenerativen Wachstums, bei dem Abfallprodukte als neue Ressourcen in einem geschlossenen Kreislaufsystem betrachtet werden. Auf diese Weise sollen der Verbrauch von natürlichen Ressourcen verringert, die Menge des entstehenden Abfalls minimiert und nachhaltiges Wachstum sowie Arbeitsplätze geschaffen werden. Starlinger setzt dieses Konzept durch die Anwendung von Kreislaufprinzipien in seinen Betriebsabläufen in die Praxis um. Verschiedene bereits umgesetzte Initiativen zeugen vom Engagement der drei Geschäftsbereiche für die Kreislaufwirtschaft und von ihrem Bestreben, zur Schließung des Kreislaufs beizutragen. Ein Beispiel dafür sei nachstehend genannt: Starlinger hat in Kooperation mit den oberösterreichischen Unternehmen PET-MAN und Greiner Packaging sowie dem Schulmilchprogramm der Agrar Markt Austria (AMA) ein gemeinsames Projekt auf den Weg gebracht, um Kinder in Oberösterreich mit Schulmilch in nachhaltigen Bechern aus 100% recyceltem PET (rPET) zu versorgen. Mit diesem regionalen Projekt wird sichergestellt, dass die Behälter aus neuen rPETBechern hergestellt werden, die zu 100% aus recyceltem, nicht bedrucktem rPET-Monomaterial bestehen, das immer wieder zu 100% lebensmitteltauglichen Bechern aufbereitet werden kann. Die gebrauchten Becher werden mit der nächsten Schulmilchlieferung eingesammelt, gewaschen und geschreddert. Die geschredderten Flakes werden mit der Technologie von viscotec weiter gereinigt und verarbeitet. In Anerkennung der Innovation und des Potenzials dieses Projekts wurde Starlinger mit dem Green Packaging Star Award 2021 und dem österreichischen Preis für verantwortungsvolles Wirtschaften TRIGOS 2021 in der Kategorie „Vorbildliche Projekte“ ausgezeichnet. STARLINGER & KREISLAUFWIRTSCHAFT SEITE | 12

RkJQdWJsaXNoZXIy NTM5Mzg=